COQON

 

Kameraeinrichtung in COQON

Folgen

Das ganze gibt es auch als Video. 

KLICKE HIER FÜR DAS VIDEO. 

 

1. Vorbereitung - allgemeine Einrichtung einer IP-Kamera

Bevor Sie die Kamera installieren: Bitte diese zuerst mit Spannung über das mitgelieferte Netzteil versorgen. Auch sollte die Kamera im Idealfall bevor Sie diese an Ihrem Wunschort montieren – in Reichweite Ihres PCs vorkonfiguriert werden.

Die gesamte Einrichtungsanleitung finden Sie auch zum Download als PDF unten am Artikel.
 

TIPP

Falls Sie mit Schritt 1 nicht herausfinden können, welche IP Adresse Ihre Kamera verwendet, so können wir das nützliche INSTAR KAMERA TOOL empfehlen, das Ihnen dabei hilft Kameras im Netzwerk zu erkennen. Sie finden es hier: 

http://www.instar.de/downloads/software

für Ihr jeweiliges Betriebssystem zum Download.

 

Schritt 1

Schließen Sie die Kamera an Ihren Router oder einen geeigneten Switch mit einem Netzwerkkabel direkt an. Öffnen Sie Ihren Systemordner. Sie finden Ihre Kamera unter Netzwerk (1). Es gibt zwei Varianten zum Auffinden der Kamera.

Entweder unter dem Menüpunkt „Andere Geräte“ oder unter „Kameras“.

Sie erkennen Ihre neu am Netzwerk verbundene Kamera durch die Kennzeichnung

IPC: MAC-Adresse der Kamera oder durch

BV IPC: MAC-Adresse der Kamera.

Die MAC-Adresse Ihrer Kamera befindet sich auf dem Typenschild unterhalb der Kamera.

Klicken Sie nun doppelt auf den richtigen Eintrag. Ihr Browser öffnet sich und versucht eine Verbindung mit der Kamera herzustellen. Nun öffnet sich folgendes Bild mit der Anfrage nach Anmeldenamen und Kennwort.

 

Geben Sie hier bitte als Benutzernamen „admin“ und als Kennwort auch „admin“ ein.

Nach Eingabe der Zugangsdaten öffnet sich die Startseite.

Wählen Sie zunächst die gewünschte Sprache in der linken Menüleiste aus. Die Sprache wird für die weitere Verwendung der Oberfläche gespeichert. Sie können die Sprache durch erneutes Aufrufen der Seite ändern.

Auf der Startseite stehen Ihnen die folgenden Bedienelemente zur Verfügung:

Video

PC Ansicht

Das Livebild der Kamera. Bei Verwendung von Internet Explorer können Sie über diesen Menüpunkt auch erweiterte Funktionen wie die Speicherung von Videos auf die lokale Festplatte steuern.

Mobile Ansicht

Das Livebild der Kamera wird als Stream einzelner JPEG Bilder angezeigt “Motion JPEG”. In dieser Darstellung wird nur das Kamerabild angezeigt und die Menüführung der Weboberfläche ausgeblendet. Diese Darstellung eignet sich insbesondere für kleine Displays und langsame Verbindungen.

Einstellungen

Konfigurationsmenü

Zugriff auf alle Einstellungen der Kamera, einschließlich der Netzwerk und WLAN Konfiguration.

ActiveX Control Installation

Link zum Installationsprogramm des ActiveX Steuerlements. Bitte wählen Sie diese Funktion nur dann aus, wenn Sie den Internet Explorer verwenden und zum ersten Mal auf die Web Oberfläche einer Video Kamera zugreifen.

 

 

Schritt 2  - Netzwerkeinstellungen konfigurieren

Konfigurieren Sie im Menü Einstellungen der Kamera die Netzwerkeinstellungen für Ihre persönliche Netzwerkumgebung.

Die Einstellungen gelten für die jeweils aktive Schnittstelle, entweder LAN oder WLAN.

Die Standardeinstellung ist DHCP für die IP-Adresse (Dynamische IP-Adresse) und die DNS- Konfiguration (vom DHCP Server). Sollte die Kamera auf DHCP eingestellt sein, aber keine IP- Konfiguration vom DHCP-Server erhalten, so wird die temporäre IP-Adresse 192.168.1.88 automatisch eingestellt.

Die Konfiguration der IP-Ports ist wichtig, wenn Sie die Kamera über ein Port Mapping Ihres Routers auch außerhalb des lokalen Netzwerks über das Internet erreichen möchten.

Wenn Sie die Standardeinstellungen (HTTP 80 und RTSP 554) verändern, so sollten diese Ports der Einstellung Ihres Routers entsprechen. Bei Verwendung des Port Mappings kann es sinnvoll sein, die Kamera auf eine feste interne IP-Adresse einzustellen oder im Router eine entsprechende statische Vergabe festzulegen. So wird sichergestellt, dass die Kamera auch tatsächlich über den geöffneten Port erreicht werden kann.

Die RTSP Berechtigungsprüfung sollte grundsätzlich aktiviert sein. So stellen Sie sicher, dass ein Zugriff auf den Videostream der Kamera nur nach erfolgreicher Übermittlung von Benutzernamen und Kennwort möglich ist.

Netzwerkeinstellungen - WLAN

Diese Funktion ist nur bei Kameras verfügbar, die über eine WLAN Funktion verfügen.

Die WLAN Einstellungen können Sie hier konfigurieren:

Bitte befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Kamera für die WLAN-Verwendung einzurichten:

    • Aktivieren Sie die WLAN-Funktion über das entsprechende Optionsfeld.
    • Klicken Sie auf Suchen, um eine Liste der verfügbaren Netze anzuzeigen.
    • Wählen Sie das gewünschte WLAN-Netzwerk über Auswählen. Um eine neue Suche durchzuführen wählen Sie Aktualisieren.
    • Die Sicherheitseinstellungen des Netzwerks werden automatisch erkannt. Geben Sie nun das Kennwort Ihres WLAN-Netzwerks in das Feld Schlüssel und das Bestätigungsfeld ein.
    • Vor dem Speichern der Einstellungen wird empfohlen, diese zunächst zu testen. Klicken Sie hierfür auf die Schaltfläche Überprüfen. Das Ergebnis wird nach wenigen Sekunden in einem neuen Fenster angezeigt.
    • Zum Speichern der Einstellungen wählen Sie Anwenden. Starten Sie die Kamera jetzt neu, um die Einstellungen zu übernehmen.
    • Die Kamera ist jetzt für den WLAN-Betrieb eingerichtet. Sie können das LAN-Kabel von der Kamera trennen.

 

Schritt 3 - Freigabe der Kamera einrichten zur Nutzung von Unterwegs

Die Dynamic DNS Funktion (DDNS) erlaubt es, die Kameras über einen eindeutigen Namen (Host-Namen) über das Internet zu erreichen, auch wenn Sie eine Interverbindung mit dynamischer IP-Adresse verwenden.

Ihre Kamera ist für den kostenlosen DDNS-Dienst von Bitron Video vorkonfiguriert. Wenn Sie Bitron Video DDNS aktivieren, können Sie Ihre Kamera über den Hostnamen [MAC-Adresse der Kamera].bvddns.net aus dem Internet erreichen.

Die MAC-Adresse finden Sie auf dem Produktetikett der Kamera. Der Hostname 00e0f8218373.bvddns.net gehört beispielsweise zur Kamera 00:E0:F8:21:83:73.

Bitte überprüfen Sie in den Geräteeinstellungen ob die Freischaltung funktioniert hat.

Wenn im markierten Feld ein OK erscheint ist die Freigabe erfolgt. Bedenken Sie bitte, dass dies einen Moment dauern kann. Sollte sich der Status nach einiger Zeit nicht ändern, führen Sie bitte einen kurzen Reset durch. Diesen können Sie im Menü System/Service durchführen.

Alternativ können Sie auch einen anderen DDNS-Anbieter verwenden. Geben Sie hierzu die vom Anbieter zugewiesenen Anmeldeinformationen in die entsprechenden Felder unter Externer DDNS- Anbieter ein. 

Bitte beachten Sie, dass für das Erreichen der Kamera aus dem Internet auch eine entsprechende Konfiguration Ihres Routers “Port Freigabe” notwendig ist. Wie Sie dort die entsprechenden Einstellungen vornehmen müssen, erfahren Sie im Benutzerhandbuch Ihres Routers. 

Eine Anleitung am Beispiel der FritzBox 7490 haben wir im Bereich der bebilderten Anleitungen hinterlegt.

Einrichtung der Portfreigabe an der FritzBox 7490
 

2.  Anlernen der Kamera in COQON

Zur Einrichtung der Kamera auf der COQON Web-Oberfläche gehen Sie bitte wie folgt vor:

Starten Sie das Menü. Öffnen Sie den Button „Neues Gerät zufügen“:

Anschließend wählen Sie bitte aus dem Menü "IP Kamera direkt auswählen" Ihren Kameratyp aus.

Nun bitte auf „weiter“ drücken.

Das Feld „Neues Gerät – Jetzt anlernen“ öffnet sich. Drücken Sie bitte den Button "Jetzt anlernen"

 

 

Anschließend läuft die Zeit herunter. Bitte nicht irritieren lassen. Die spezifischen Kameradaten werden geladen. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, erscheint folgende Meldung:

Jetzt drücken Sie den Button „Neue Komponente konfigurieren“. Sie werden automatisch zur Kamera geleitet.

Hier finden Sie jetzt Ihre neu angelernte Kamera. Klicken Sie bitte den Konfigurationsbutton "..." um die Konfiguration abzuschließen.

 

Folgendes Bild öffnet sich:

 

Gehen Sie nun wie folgt vor:

 

  1. Hier vergeben Sie einen individuellen Namen für die Kamera. Beispiel: Garten

  2. Hier können Sie die Kamera einem individuellen Schlagwort zuordnen, um diese später einfacher wieder zu finden. Beispiel: Kameras. Unter diesem Schlagwort finden Sie dann die Kamera auf den jeweiligen Anwendungen wie IOS, Android oder der Web-Oberfläche.

  3. Hier können Sie der Kamera weitere, ergänzende Schlagwörter vergeben. Z.B. Außenbereich.

  4. Hier vergeben Sie die von Ihnen zugewiesene IP-Adresse (siehe "Vorbereitung Kamera einrichten“). Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine IP-Adresse vergeben, können Sie nur auf das Kamera-Bild zugreifen, wenn Sie sich in Ihrem Heimnetzwerk befinden. Alternativ können Sie hier auch die DDNS Adresse der Kamera eingeben - wie im Bereich Vorbereitung beschrieben. In diesem Fall können Sie dann auch von unterwegs auf die Kamera zugreifen.

    Beispiel: XXXXXXXXXX.ddns.net

  5. Hier müssen Sie den Port der Kamera eingeben. (Siehe "Vorbereitung Kamera einrichten“) Die Eingabe der Port-Adresse ist zwingend erforderlich. Wenn Sie mehrere Kameras in Ihrem Netzwerk betreiben, muss pro Kamera ein eigener Port vergeben werden. Wichtig ist zudem, diesen Port in Ihrem Router frei zu geben. Nur dann ist es möglich von überall auf der Welt auf Ihre Kamera zuzugreifen. Weitere Informationen bzgl. Port-Freigabe finden Sie im Handbuch Ihres Routers.

  6. Tragen Sie hier bitte den Benutzernamen ein, den Sie Ihrer Kamera zugewiesen haben.

  7. Tragen Sie hier bitte das Kennwort ein, das Sie Ihrer Kamera zugewiesen haben.

  8. Wenn Sie jetzt auf „speichern“ drücken, sind Sie mit der Einrichtung der Kamera fertig.

Sie finden diese jetzt in WEB Oberfläche unter dem jeweils vergebenen Schlagwort oder in der Geräteübersicht.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

  • Avatar
    Daniele Rubichi

    Ich habe alles so gemacht. Die Kamera ist über eine andere APP zu Hause und von ausserhalb sichtbar.
    Aber nicht über das Coqon.

  • Avatar
    COQON Team

    Hallo Herr Rubichi,

    wir haben den Artikel noch einmal aktualisiert und erweitert und das aktuellste Firmware Update für die Kamerafamilie online gestellt. Damit sollte die Einrichtung gelingen - sonst kontaktieren Sie uns gern per PN und wir gehen die Einrichtung gemeinsam durch.

    Beste Grüße

    Ihr COQON Team